Lade Veranstaltungen

Online: Verschwörungsmythen (19. November)

Details

Datum:
19. November
Zeit:
10:00 bis 14:00
Exportieren
Eintritt:
10€

Veranstaltungsort

Zoom

Veranstaltende

Toni-Sender-Akademie
Telefon:
069299888700
E-Mail:
toni-sender-akademie@spd.de
Veranstalter-Website anzeigen

Das berühmte Foto von Friedrich Ebert in Badehose war kein Zufall und der darum entstandene Skandal war inszeniert. Eberts Schwippschwager hatte eine Firma für moderne Bademoden, die in Schieflage geraten war. Das Foto des Staatsoberhaupts in Badehose sollte das Geschäft ankurbeln. Das glauben Sie nicht? Gut so. Denn die Geschichte ist frei erfunden. Verschwörungsmythen und Verschwörungsideologien gibt es schon sehr lange und sie befassen sich mit realen Ereignissen (die Mondlandung, das Kennedy-Attentat) oder sind frei erfunden (die „jüdische Weltverschwörung“). In den vergangenen Jahren gibt es zahlreiche Verschwörungsmythen zum Klimawandel oder der Corona-Pandemie und oft Verschränkungen ins rechtspopulistische und rechtsextreme Lager. Welche Wirkung haben sie? Welchem Zweck dienen sie? Wie gefährlich sind sie für das demokratische System? In dem Seminar wird die Geschichte von Verschwörungstheorien beleuchtet und aktuelle Auswirkungen werden erarbeitet und deren Folgen diskutiert.

Seminarleiter: Stefan Scholl

Teilnahmegebühr: 10€ (Jusos, alle Mitglieder bis einschließlich 35 zahlen keinen Teilnahmebeitrag)

Anmeldeformular Verschwörungsmythen

Name(erforderlich)